Corona-Regeln

Corona-Regeln des EKiZ Vösendorf (Stand 15.09.2021)

Gesundheit aller – großer und kleiner Teilnehmer – ist Voraussetzung für einen Besuch im EKiZ (bei Fieber, Husten, gehäuftem Niesen, Durchfall etc. bitte zu Hause bleiben). Jeder Besucher kommt in Eigenverantwortung. Bei Eintritt ins Gebäude – frühestens 10 Minuten vor Gruppenbeginn – sind die Hände zu desinfizieren.

Bitte anläuten! Mit Betreten des Gebäudes ist von Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren eine FFP2-Maske zu tragen. Schwangere und Kinder zwischen 6 und 13 Jahren haben einen enganliegenden Nasen-Mund-Schutz zu tragen. Dieser kann im Gruppenraum, nachdem der 3G-Nachweis erbracht wurde, abgenommen werden.

Für Teilnehmer gilt die 3G-Regel: Erwachsene sind entweder genesen, getestet oder geimpft. Der Nachweis ist bei Betreten des Gebäudes zu erbringen. Es gibt folgende Möglichkeiten (gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr):

  1. ein Nachweis
    • über ein negatives Ergebnis eines SARS-CoV-2-Antigentests zu Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst wird und dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf,
    • einer befugten Stelle (z.B. Teststraße) über ein negatives Ergebnis eines SARS-CoV-2-Antigentests, dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf,
    • Schul-Testpass, sofern die darin vorgesehene Testfrequenz eingehalten wird,
    • einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurück liegen darf.
  2. ein Nachweis über eine mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen Covid-19 über
  • erfolgte Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf, und zwischen Erst- und Zweitimpfung 14 Tage verstrichen sind oder
  • Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf,
  • Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf,
  • weitere Impfung, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf und zwischen dieser und einer vorangegangenen einmaligen Impfung oder Zweitimpfung mind. 120 Tage verstrichen sind.
  1. ein Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2 oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde
    • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als 90 Tage ist
    • ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 180 Tagen vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Personen ausgestellt wurde.

Kontaktdaten der Besucher werden erhoben und für 28 Tage nach Ende der Veranstaltung aufbewahrt werden.

Bei Auftreten eines positiven Falles zu kontaktieren: Mag. Petra Reich, office@ekizvoesendorf.at bzw. 0680/214 71 98

CoVid-Beauftragter: Mag. Marcel Weigl, BA

ZVR: 539663984

Bitte anläuten! Mit Betreten des Gebäudes ist von Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren eine FFP2-Maske zu tragen. Schwangere und Kinder zwischen 6 und 13 Jahren haben einen enganliegenden Nasen-Mund-Schutz zu tragen. Dieser kann im Gruppenraum, nachdem der 3G-Nachweis erbracht wurde, abgenommen werden.

Bei Eintritt ins Gebäude – frühestens 10 Minuten vor Gruppenbeginn – sind die Hände zu desinfizieren.

Kontaktdaten der Besucher werden erhoben und für 28 Tage nach Ende der Veranstaltung aufbewahrt werden.

Die Verabreichung von Speisen und die Ausschank von Getränken ist unzulässig.

Bei Auftreten eines positiven Falles zu kontaktieren: Mag. Petra Reich, office@ekizvoesendorf.at bzw. 0680/214 71 98

CoVid-Beauftragter: Mag. Marcel Weigl, BA